Startseite
Termine
Berichte
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007
2006
2005
2004
2003
Unser Team
Geschichte
Gästebuch
Meilensteine
Sitemap



 

 

34. Frankfurter Silvesterlauf

Über 1884 Finisher (1331 Männer, 553 Frauen) bei der 34. Auflage des Frankfurter Spiridon Silvesterlaufs im Frankfurt Stadtwald

Am 30.12.2012 wurde der Frankfurter (Spiridon) Silvesterlauf zum 34. Mal im Stadtwald zwischen Niederrad und Schwanheim in der Nähe des " Waldstadions" ausgetragen. 

 

 

Bei gutem Läuferwetter, nämlich um die 8 Grad, keinem Regen (obwohl vor dem Start noch einiges runterkam) und in diesem Jahr ohne Eis oder Schnee gingen fast 2000 Läufer an den Start beim Hauptlauf über 10 Km. Wie immer herrschte rund um den Lauf eine ausgezeichnete Stimmung, da viele Sportsfreunde das sportliche Jahr feierlich gemeinsam ausklingen ließen. Auch von den Nordlichter waren 4 Läufer am Start. Die alten Hasen Christian und Holger, Lothar nach langer Zeit mal wieder und Matz, ein neues Gesicht aus dem Frankfurter Norden (ursprünglich aus Hannover).

Start und Ziel waren wieder unmittelbar vor der Wintersporthalle, so dass man sich in den Wartephase in der molligen Halle gut aufwärmen konnte. Die große Runde läuft durch den Schwanheimer und Niederräder Teil des Stadtwalds mit einigen kleinen Steigungen, einer relativ anstrengenden, aber zum Glück recht kurzen Steigung bei Kilometer 7,5 und dem letzten Kilometer mit leichtem Anstieg zurück zum Ziel an der Wintersporthalle. Die Läufer wurden in fünf Startblöcken im 5- Minuten-Takt auf die Strecke geschickt.

Alle Nordlichter kamen zufrieden ins Ziel. Leider gibt es in diesem Jahr keine Bilder. Aber hier die Zeiten und Platzierungen (1896 Starter im Ziel).

Christian Proföhr 39:18 Minuten, Platz 103, Altersklasse: 15
Holger Wulff 43:27 Minuten, Platz 260, Altersklasse: 42
Lothar Wex 60:37 Minuten, Platz 1180, Altersklasse: 149
Matz Wächter 61:43 Minuten, Platz 1208, Altersklasse: 212

2 weitere angemeldete "Freunde" der Nordlichter mussten ihren Start leider kurzfristig absagen.

Alle Lesern ein frohes neues Laufjahr 2013

Euer Holger

 

 

NYC Anyway Marathon                       New York Central Park

42. New York City Marathon (abgesagt)

 

 

Die New-York-Marathonabsage traf uns wie ein Schlag ins Gesicht. Mit vielen bereits angereisten Läufern veranstalteten wir nun, Facebook,Twitter, usw. sei Dank einen alternativen Lauf im Central Park. Tausende Läufer ließen sich davon nicht beirren und schlüpften am Sonntag trotzdem in die Sportschuhe. In Manhattan wollten sich die Läufer bei fantastisch tollem Wetter beweisen. Italiener, Australier,Asiaten wählten das Hotel Plaza zum Sammelpunkt, und wir Deutsche, Skandinavier, Holländer, Franzosen,Afrikaner liefen vom Columbus Circle los. Über kurz oder lang führten die meisten der selbst gewählten Strecken in den Central Park zur ursprünglichen Wurzel des New York Marathons. Damals Anfang der 70'er mit ca. 130 Läufern liefen diesmal ca. 15000 Läufer mit super Unterstützung der ausländischen Reiseveranstalter und der New Yorker jeder seinen persönlich und wahrscheinlich seinen schönsten Marathon. Diese tolle Stimmung wog die Entäuschung überwiegend auf. Nachdem Marathon ging es nach kurzer Verschnaufspause und umziehen nach Staaten Island bzw. Queens mit dem Amerikanischen Red Cross um die gespendeten Kleidungsstücke vor Ort zu übergeben und etliche Häuser und Strassen zusammen aufzuräumen bis spät in die Nacht. Die Freude über diese Hilfe war den Menschen anzusehen. Hier nun eine kleine Übersicht des Central Park Marathon der wahrscheinlich so nun nie mehr stattfindet wird.

 

9. Mallorca Marathon

 

 

Wiederholter Teilnehmerzuwachs beim TUI Marathon Palma de Mallorca

 

 

 

 

 

 

Palma de Mallorca, 21. Oktober 2012. Der TUI Marathon Palma de Mallorca setzt mit 9.494 Teilnehmern und einer Zuwachsrate von 4 Prozent im Vergleich zum Vorjahr seine jährlichen Teilnehmerrekorde fort. Läufer aus 54 Nationen kamen zum „schönsten Inselmarathon der Welt“ auf die größte Baleareninsel. Schnellster Marathonläufer 2012 wurde Miguel Capo Soler aus Spanien mit einer Zeit von 02:32:56. An die 42,197 km lange Strecke der „Königsdisziplin“ Marathon wagten sich 1.447 Athleten, den Halbmarathon bestritten 3.492 Läufer. 2.287 Teilnehmer entschieden sich für die 10-km-Distanz. Die Sportler wurden bei 19 Grad und starkem Wind von tausenden Zuschauern entlang der Strecke angefeuert. Beim erstmalig stattfindenden Walking Day am Freitag, 19. Oktober 2012, legten 268 Walker eine 10 Kilometer lange Strecke zurück. 2.000 Nachwuchsläufer im Alter von zwei bis zwölf Jahren bewiesen ihren sportlichen Ehrgeiz beim Unicef Kids Run am Samstag, 20. Oktober 2012.

 

 

 

 

 

 

Mit dabei waren auch zwei Nordlichter. Beim Kids Run ging Jeannine Proföhr mit an den Start. Erstmals musste sie dire Langdistanz von 1.200 Meter absolvieren. Die über zwei Runden führende Strecke, konnte Jeannine in guten 6 Minuten absolvieren. Sie teilte sich das Rennen toll ein, sodass sie auf de zweiten Runde noch einige Kontrahenten überholen konnte. Im Ziel war sie eine der schnellsten Mädchen. Auch das Inselradio von Mallorca interviewte Jeannine. Jeannine konnte einige gute Tipps geben für die einen Tag später startenden Marathonis.

 

 

 

 

 

 

Am Folgetag ging nun Christian Proföhr über die 10 KM an den Start. Unter relativ schweren Bedingungen (Auf –und Ab in der Altstadt von Palma und starke Winde) absolvierte er die Strecke in 41,05 Min. Letztendlich war er unter den gegebenen Umständen recht zufrieden. Die Luft war auch ein wenig raus, denn es liegt eine lange Laufsaison hinter ihm. In der Gesamtwertung bei den Männern belegte er den 38 Platz von 1.167 Finishern. In der AK 45 wurde das Treppchen mit Platz 4 nur knapp verfehlt. Aus hier kamen 168 Läufer ins Ziel.

 

 

 

 

Fazit: Jeannine und Christian planen auch im nächsten Jhr wieder an den Start zu gehen.  

 

   

Vor dem Start noch einmal schnell in die Kamera grinsen

 

Endlich im Ziel , kurz durchschnaufen

dann mit Familie den Urlaub genießen

 

 

 

 

19. Bad Homburger Kurparklauf

 

Beim 19. Bad Homburger Kurparklauf wurde am vergangenen Sonntag, den 14. Oktober 2012, wieder einmal die "grüne Lunge", also der schöne Kurpark, der Kurstadt von Läufern und schnellen Walkern in Beschlag genommen. Die Veranstaltung begann um 9.45 Uhr mit dem Jedermannlauf über 5 km, dem um 10.30 Uhr das Rennen über 10 km folgte. Start und Ziel für beide Wettbewerbe befinden sich direkt vor der Spielbank in der Brunnenallee. Gelaufen wurde wie jedes Jahr auf einem asphaltierten 2,5 km langen und weitgehend verkehrsfreien Rundkurs um den Kurpark, der im Bereich des Schwedenpfades eine langgezogene Steigung aufweist.

Ich war als einziges Nordlicht am Start, denn die anderen Kollegen sammelten noch fleißig Punkte oder Rekorde in Offenbach beim Mainuferlauf. Nichtdestotrotz war ich nicht alleine angereist. Eine lustige Gruppe aus Preungesheim hatte sich mir angeschlossen. Mats und Thomas starteten mit mir beim 10er, Yvonne lief den 5er. Carsten und Myri mussten leider kurzfristig absagen. Die Stimmung war also super, nicht nur die Nichtläufer, sondern auch die Familien waren zum Zuschauen gekommen. (Wer weiß, vielleicht gibt es ja bald wieder einige Nordlichter mehr in unserem kleinen Kreis). Da wir Läufer etliche Male über die Brunnenallee liefen, sind einem die 10 Km gar nicht so lang vorgekommen. Abgesehen von den Fans herrscht an dieser Stelle immer eine super Stimmung.

 

 Der Lauf war gut besucht. 260 Läufer beim 10er und 175 beim 5er erreichten das Ziel. Ich war sehr zufrieden mit der Endzeit, denn ich konnte mit meiner Zeit von 42:04 Minuten mal endlich wieder in Bereiche vordringen, die in den letzte beiden Jahren mangels Training gar nicht mehr vorstellbar waren. Doch 2012 wurde es wieder besser. Mit dieser Zeit erreichte ich den 27. Platz in der Gesamtwertung, dank der starken Konkurrenten (der Sieger brauchte nicht einmal 33 Minuten) wurde ich 12. In der Altersklasse. Aber das nur nebenbei.  Jetzt heißt es ordentlich weiter trainieren und zum Abschluss des Jahres noch einmal angreifen beim Silvesterlauf in Frankfurt.

Bis dahin, Euer Holger

 

 

lt-nordlichter03.de | juergen@lt-nordlichter03.de